Wichtige Information zum Trainingsbetrieb!

Bitte beachtet, dass mit der Corona-Verordnung der Landesregierung vom 27. Dezember unter der aktuellen Alarmstufe II jetzt folgende Voraussetzungen für die Teilnahme am Training (wieder ab 15. Januar) gelten:

  • 2G+ für geimpfte oder genesene Personen nur mit negativem Schnell- oder PCR-Test, falls die Impfung oder Infektion länger als 3 Monate zurückliegt.
  • Ausnahmen – also 2G
    – für genesene/geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung („Booster“) erhalten haben
    – für vollständig geimpfte Personen oder Genesene mit einer nachfolgenden Impfung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt min. 14 Tage und max. 3 Monate zurück).
    – für Personen, für die keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission hinsichtlich einer Auffrischungsimpfung besteht – also Kinder und Jugendliche mit vollständigem Impfschutz bis einschließlich 17 Jahre

Wichtig: Schülerinnen und Schüler, die an den regelmäßigen Testungen teilnehmen, können wie zuvor ohne die o.g. Voraussetzungen am Training teilnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.